Die Rny-Magenbypass-Operation ist eine weitere Form der bariatrischen Behandlung, ein chirurgischer Eingriff, der Patienten mit Adipositas und Gewichtsverlust einen Neuanfang ermöglicht. Eine Roux-en-Y-Magenbypass-Operation fördert den Gewichtsverlust auf zwei Arten: Restriktion und Mal-Absorption.

Wir bieten die Roux-en-Y-Magenbypass-Operation und eine Vielzahl anderer bariatrischer Operationen in unserer Klinik in Istanbul, Türkei, an. Für unsere Patienten mit beeindruckenden langfristigen und effektiven Ergebnissen

Und wenn Rny Magenbypass-Operation etwas ist, das Sie erwägen, sich in der Türkei zu unterziehen, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, um mehr über bariatrische Behandlungen und Ihre anderen Gewichtsverlust Alternativen zu erfahren. 

Was ist RNY Magenbypass?

 

Magenbypass oder Roux-N-Y-Magenbypass (RNY Magenbypass) ist eine Art von Fettleibigkeit und Stoffwechseloperation, bei der ein kleiner Teil des Magens als kleiner Beutel (Tasche) gebildet wird und dieser neu geschaffene Beutel direkt mit dem Dünndarm verbunden ist. Nach dem Magenbypass gelangt die verzehrte Nahrung aus dieser kleinen Magentasche direkt in den Darm, so dass der größte Teil des Magens und die ersten Teile des Dünndarms umgangen werden. Es ist eine der am häufigsten durchgeführten Operationen auf der ganzen Welt und eine der ältesten bekannten Operationen. Mit dem Magenbypass können Sie Ihre Gesundheit wiedererlangen, wenn Sie Ihr Gewicht nicht durch Ernährung und / oder Bewegung kontrollieren können und / oder ernsthafte gesundheitliche Probleme im Zusammenhang mit dem Gewicht haben.

 

Wie wird der RNY Magenbypass durchgeführt?

 

Das Verfahren wird laparoskopisch durchgeführt. Bei der Laparoskopie werden verschiedene Materialien und eine Kamera durch kleine Einschnitte im Bauch in die Bauchhöhle eingebracht. Das von der Kamera aufgenommene Bild wird auf einen Bildschirm projiziert, sodass der Chirurg die Operation problemlos überwachen kann. Die Operation hat 2 Stufen. In der ersten Phase wird ein großer Teil des Magens geschlossen und abgeschnitten, wobei ein kleiner Magen in dem Teil verbleibt, der sich mit der Speiseröhre verbindet. So entsteht ein kleiner Magenbeutel. Das verbleibende Magenvolumen beträgt ca. 30-50 ml. Im Gegensatz zur Hülsengastrektomie wird bei dieser Operation kein Teil des Magens entfernt. Mit Hilfe des erstellten Magenbeutels kommen jetzt Nährstoffe hierher. In der zweiten Phase wird ein Teil des Dünndarms abgetrennt und am Magensack befestigt. So entsteht ein neuer Verdauungstrakt. Während der Operation wird kein Körperteil entfernt. Die getrennten Teile des Magens und des Darms sind mit dem nach einer Weile geschaffenen Pfad verbunden, wodurch Galle und verschiedene Enzyme an der Verdauung teilnehmen können. Da keine Teile aus dem Körper entfernt werden, kann das Verdauungssystem wiederhergestellt werden. So können Sie mit Ihrem kleinen Magen, der durch die Roux-N-Y Magenbypass Operation entstanden ist, nur eine sehr kleine Menge essen. Selbst dieses sehr kleine Essen, das Sie essen, ist mehr als genug, um Ihnen ein sehr gutes Sättigungsgefühl zu vermitteln. Durch das Überspringen des Anfangsteils des Dünndarms wird die Aufnahme aller Nährstoffe in den Mahlzeiten, die Sie essen, verhindert. So werden die hohen Kalorien, die Sie mit Fetten und Gebäck erhalten, aus dem Darm geworfen, ohne absorbiert zu werden.

Was sind die Vorteile des RNY Magenbypasses?

 

Diese Methode wird seit den 1950er Jahren angewendet und ist eine zuverlässige Methode mit langfristig nachgewiesenen Wirkungen. Es ist vorteilhafter als Schlauch Magen in Bezug auf Gewichtsverlust. In kürzerer Zeit mehr Gewicht verlieren. Sie können 10-20 Kilo mehr verlieren als Patienten, die sich einer Magenoperation unterziehen. Der Magenbypass ist für Diabetiker im Vergleich zur Hülsengastrektomie vorteilhafter. Denn wenn sich der Magen mit dem Dünndarm verbindet, nimmt die Zuckeraufnahme ab, die Sekretion des Darmhormons nimmt zu und die Insulinwerte steigen. Patienten mit schweren Reflux Beschwerden werden diese Beschwerden nach einem Magenbypass los. Es ist möglich, nach einer Hülsengastrektomie von der Operation zurückzukehren. Weil überschüssiger Magen nicht aus dem Körper entfernt wird. Es bleibt in der Bauchhöhle, ist aber gestört.

 

Was sind die Risiken eines RNY Magenbypasses?

 
  • Risiken einer RNY Magenbypass Operation; Es umfasst die physischen Risiken, die mit der Gewichtsverlustoperation selbst verbunden sind, und die Risiken, die mit einer größeren chirurgischen Belastung Ihrer lebenswichtigen Organe und Ihres Körpers verbunden sind. Eine oder mehrere der später beschriebenen nachteiligen Situationen können bei jedem Patienten auftreten.

Bedingungen, die als Risiken und Komplikationen bei der RYN Magenbypass Operation definiert sind;

  • Blutung
  • Leckage
  • Embolie (intravenöses Gerinnsel)
  • Lungenverschluss
  • Wundinfektion
  • Hernie an der Inzisionsstelle
  • Darmverschluss
  • Magen-Darm-Geschwür
  • Hernie an der Inzisionsstelle
  • Stein in der Gallenblase
  • Möglichkeit der Entfernung der Gallenblase

Es gibt jedoch keine klinischen Daten, die belegen, dass diese Zustände definitiv auftreten werden. Es wird interpretiert, dass einige oder einige dieser Komplikationen oder alle bei jedem Patienten mit unterschiedlichen Raten auftreten können. Da bariatrische Chirurgie-Anwendungen im Allgemeinen wenig komplizierte Anwendungen sind, ist die Rate schwerer äußerer Komplikationen bei Menschen, die operiert werden, um Gewicht zu verlieren, gering.

  • Die Nichtbeachtung der Empfehlungen für Nahrungsergänzungsmittel kann zu einem langfristigen Mangel an Vitamin B12, Folsäure, Eisen und anderen Vitaminen und Mineralstoffen führen.
  • Das Dumping-Syndrom kann auch beim Zuckerkonsum auftreten, der sich in Bauchkrämpfen und Durchfall äußert.
  • Übermäßig fetthaltige und fetthaltige Lebensmittel werden möglicherweise auch nicht gut vertragen. In späteren Jahren kann es zu einer Gewichtszunahme kommen, insbesondere wenn die postoperativen Empfehlungen nicht befolgt werden.

Daher ist der RNY Magenbypass nicht für jeden Patienten geeignet. Zunächst müssen Sie möglicherweise detailliert bewertet werden und einige Kriterien erfüllen. In einigen Fällen ist es nicht für die Umgehung geeignet, und Ihnen wird möglicherweise eine andere Operation zur Behandlung von Fettleibigkeit oder Stoffwechsel empfohlen. Darüber hinaus hängt der Erfolg der Operationen stark von der langfristigen Nachsorge des Patienten mit dem Chirurgen, Ernährungsberater, Psychologen und der Inneren Medizin / Endokrinologie ab, die Mitglieder des Teams für Adipositas Chirurgie sind, und unter Berücksichtigung der Empfehlungen und Warnungen. Lebensveränderung, Modifikation ist ein absolutes Muss für den Erfolg.

Erholung nach RNY-Magenbypass

 

Nach dem RNY Magenbypass gibt es keine Essperiode für flüssige Lebensmittel. 48 Stunden nach der Operation kann der Patient die empfohlenen Lebensmittel konsumieren, sofern diese püriert sind. Denken Sie daran, dass das Volumen Ihres Magens kleiner wird. Ernährungsempfehlungen müssen im ersten Monat nach der Operation befolgt werden. Die Mahlzeiten sollten gut gekaut und langsam gegessen werden. Flüssige Lebensmittel müssen eine halbe Stunde vor oder nach dem Essen eingenommen werden. Wenn Sie es gleichzeitig konsumieren, haben Sie möglicherweise Schwierigkeiten beim Essen. Sie sollten darauf achten, mindestens 1,5 – 2 Liter Wasser pro Tag zu konsumieren. Vergessen Sie nicht die Bedeutung einer ausgewogenen Ernährung. Achten Sie auf zuckerhaltige Lebensmittel. Das Dumping-Syndrom kann auftreten, weil zuckerhaltige und fetthaltige Lebensmittel schnell in den Dünndarm gelangen. Obwohl der Heilungsprozess nach einer RNY Magenbypass Operation kein sehr schneller Prozess ist, kann er leicht überwunden werden, sofern die Empfehlungen des Arztes befolgt werden. Darüber hinaus gibt es je nach Situation der offenen oder geschlossenen Operation (Laparoskopie) unterschiedliche Erholungsperioden. Nach einer RNY Magenbypass Operation werden im Allgemeinen alle möglichen Komplikationen in diesem Prozess gesehen. Eine klinische Überwachung des Patienten und eine kontinuierliche Analyse der Situation sind erforderlich. Während zwischen 7 und 14 Tagen eine signifikante Abnahme des Unbehagens auftritt, kann die Person in der folgenden Zeit langsam zu ihrem täglichen Leben zurückkehren. Nach dem ersten Monat nach der RNY Magenbypass Operation kehrt die Person zu ihrem normalen Alltag zurück. In diesem Prozess wird die klinische Nachsorge zu bestimmten Zeiten durchgeführt. Der Allgemeinzustand des Patienten wird verfolgt und die Situation mit Labordaten bewertet. Bei diesem Vorgang ist auf die Ernährung zu achten. In den 6 Monaten nach der RNY Magenbypass Operation wird allgemein angenommen, dass sich der Patient erholt hat. Innerhalb von 6-12 Monaten sind alle Komplikationsrisiken beseitigt und der Patient kehrt zu seinem normalen Leben zurück. Nach diesem Vorgang muss der Patient auf seine Ernährung achten und entsprechende Übungen machen. Dieses Verfahren, eine Methode zur Behandlung von Fettleibigkeit; es allein ist keine Lösung. Wenn der Patient seine Diät bricht, kann es langfristig zu einer Gewichtszunahme kommen. Die Anwendung verliert ihre Wirksamkeit. Wenn Sie ein Dumping-Syndrom haben, wissen Sie, dass Sie einen Fehler in Ihrer Ernährung machen. Symptome des Dumping-Syndroms sind: Übelkeit, Krämpfe, Durchfall, Schwäche, Schwitzen, Herzklopfen.

Vorher-Nachher-Bilder​

Roux-en-Y-Magenbypass Kosten

 

OPERATIONTürkei KostenUSAUKDE
Roux-En-Y-Magenbypass€4.500,00$17.500,00£11.000,00€8.500,00

Roux-en-Y-Magenbypass Erfahrungen