Omega loop-Magenbypass (  Mini-Magenbypass )

Die Mini-Magenbypass Operation wurde zuerst im Jahr 2001 durchgeführt. Es wurde von Rutledge definiert und erregte die Aufmerksamkeit der ganzen Welt mit der Operationstechnik und den Ergebnissen, die es bei 1272 Patienten mit krankhafter Adipositas anwendete, und wurde von vielen Adipositas Chirurgen in vielen Ländern angewendet.

Mini Magenbypass ist eine Adipositas Operation, die sowohl das Magenvolumen als auch die Aufnahme von Nahrungsmitteln aus einigen Dünndärmen, das heißt die Absorptionsbeschränkung (malabsorptiv), verringert.

Der Mini-Magenbypass ist die einfachste Operation unter den Operationen zur Behandlung von Fettleibigkeit, die in kürzester Zeit mit einem kurzen Krankenhausaufenthalt und den wirtschaftlichsten Kosten durchgeführt wird. Die Mini-Magenbypass Operation bietet Gewichtsverlust bei Standard-Bypass Operationen. Es handelt sich um eine Operation mit hoher Kontrollkraft in Fällen wie Typ-2-Diabetes, Bluthochdruck und Hyperlipidämie (hoher Cholesterinspiegel), die die wichtigsten Befunde des metabolischen Syndroms sind.

Wer kann einen Mini-Magenbypass machen lassen?

  • Es kann bei allen krankhaft übergewichtigen Patienten im Alter zwischen 18 und 65 Jahren angewendet werden, die einen Body Maß Index über 35 haben, insbesondere bei Patienten mit Krankheiten wie Bluthochdruck und Diabetes, und deren Fütterungsstil nicht für die Hülsengastrektomie geeignet ist.
  • Abgesehen davon kann es als Korrekturoperation für Patienten bevorzugt werden, die sich zuvor einer Magenoperation unterzogen haben, aber wieder an Gewicht zugenommen haben.

Diese Operationsöffnung hilft, sehr effektive Ergebnisse in Fällen zu erzielen, in denen der BMI, der der Body Maß Index ist, 40 und mehr beträgt. Der BMI ist jedoch nicht das einzige Kriterium für die Operation. Der Mini-Magenbypass ist eine der Anwendungen, die wir für Menschen mit einem BMI im Bereich von 35 bis 39,9, aber zusätzlich mit sekundären Gesundheitsproblemen empfehlen. Diese Operation ist eine der Optionen, insbesondere bei Krankheiten wie Typ-2-Diabetes, Schlafapnoe und Bluthochdruck, die sowohl die Lebensqualität der Person beeinträchtigen als auch den allgemeinen Gesundheitszustand beeinträchtigen.

Wie macht man einen Mini-Magenbypass?

Bei der laparoskopischen Methode (geschlossen) wird der Mini-Magenbypass durch 4 Löcher von 0,5 cm und 1 cm durchgeführt, die in die Bauchdecke geöffnet sind. Während dieser Operation wird mit Hilfe von Klammern eine kleine Magentasche mit einer Länge von 15 cm und einer Breite von 2 cm im Magen gebildet, und dieser winzige Magentasche wird zwischen 180 und 200 cm des Dünndarms verbunden.

Dank dieser Operation wird das Magenvolumen dank der aus 1000 cm³ hergestellten Minitasche / -tasche auf 50 cm³ reduziert. Somit fühlen sich die Patienten selbst bei einer Nahrungsaufnahme von 50 ml “früh satt“, und dann wird verhindert, dass Nahrung in den ersten 150-180 cm großen Teil des Dünndarms gelangt, wo die Nahrungsaufnahme am größten ist, und dass die Nahrung zwischen 180 und 200 cm durchgeht. Mit anderen Worten, nach einer Mini-Magenbypass-Operation wird die Aufnahme von Zucker und zuckerhaltigen Nahrungsmitteln aus dem Darm verhindert oder durch Reduzierung der Diabetes Krankheit (Diabetes) beseitigt.

Ist der Omega-Loop-Bypass reversibel?

Es ist nicht möglich, außer dem Arzt klare Informationen zu diesem Thema zu geben. Da Menschen Unterschiede sind, wird diese Transformation von Person zu Person unterschiedlich sein. Einige mögen angemessen sein, andere jedoch nicht. Der Magenbypass ist eine reversible Operation und da dieser Bypass dazu gehört, ist die Reversibilitätsrate hoch, aber wie gesagt, das kann nur der Arzt eindeutig entscheiden. Da einige Operationen groß und schwer zu recyceln sind, werden sie im Allgemeinen aus gesundheitlicher Sicht nicht bevorzugt. Die Entscheidung hängt sowohl von der Art der Operation als auch von persönlichen Unterschieden ab. Bitte entscheiden Sie mit Ihrem Arzt zusammen.

Was sind die Komplikationen und Risiken eines Mini-Magenbypasses?

  • Gallenrückfluss

Das wichtigste Problem beim Mini-Magenbypass ist der Gallenrückfluss in den Magen. Diese Rate wird in Veröffentlichungen und in verschiedenen Serien als sehr gering angegeben. Wenn bei einem Patienten dieses Problem auftritt, kann dies die Lebensqualität beeinträchtigen. Um diese Menge an Reflux zu reduzieren oder zu eliminieren, wird der Darmabschnitt, der die Gallensekretion zur Anastomose bringt, von oben nach unten mit dem Magen verbunden. Diese Technik erzeugt die Tendenz, den Gallenfluss im Dünndarm fortzusetzen, ohne in den Magen zu gelangen. Natürlich beeinflussen Situationen wie die aktuelle Position der Person oder die Art der verzehrten Lebensmittel den Gallenrückfluss.

  • Dumping Syndrom:

Wie bei allen Bypass-Operationen gelangt bei der Einnahme von übermäßigem Kohlenhydrat eine große Menge Flüssigkeit in den Darm. Das Vorhandensein dieser Flüssigkeitsmenge im Darm führt zu Schwellungen und Dehnungen im Darm. Zusätzlich sinkt der Blutdruck, wenn die Flüssigkeit in der Vene abnimmt. Dieser Zustand geht mit schwerer Übelkeit und Erbrechen und Ohnmacht einher.

Standardrisiken von Bypass-Operationen;

  • Vitamin- und Mineralstoffmangel aufgrund verminderter Absorption,
  • Gelegentlicher Durchfall aufgrund einer Verkürzung des Darmabstands,
  • Osteoklasis,
  • Unzureichender oder übermäßiger Gewichtsverlust
  • Übelkeit-Erbrechen,
  • Anastomosen Leck,
  • Abszess oder Wundinfektion,
  • Tiefe Venenthrombose,
  • Lungenembolie,
  • Fisteln,
  • Steinbildung in der Gallenblase oder ihren Bahnen,
  • Anastomosen Striktur,
  • Teilweise oder vollständige Darmobstruktionen aufgrund intraabdominaler Adhäsionen.

Heilungsprozess nach Mini-Magenbypass

Die Patienten sollten 4-6 Tage im Krankenhaus nachuntersucht werden. Während der Entlassung wird die Diät vom Ernährungsberater bis zur ersten Kontrolle geplant. Während des ersten Jahres werden neben dem Adipositas-Chirurgen auch die Endokrinologie, die Psychiatrie und der Ernährungsberater engmaschig nachuntersucht.

  • Schwere Aktivitäten sollten nach Verlassen des Krankenhauses eingeschränkt werden. Er sollte 6 Wochen lang keine schweren Lasten heben.
  • Er sollte 2 Wochen nach der Operation nicht fahren. Sie können gehen, Treppen steigen und duschen.
  • Patienten mit einem ruhigen Geschäftsleben können nach 2-3 Wochen wieder arbeiten. Patienten mit intensiver körperlicher Aktivität sollten 6-8 Wochen nach der Operation warten.

Die Ernährung nach Mini-Magenbypass

  • Es sollte sichergestellt werden, dass mindestens 3 Mahlzeiten pro Tag gegessen und gut gefüttert werden.
  • Die Mahlzeiten sollten hauptsächlich Eiweiß, Obst und Gemüse und schließlich die gesamten Getreidegruppen umfassen.
  • Besonders in den ersten 2 Wochen flüssig, 3-4-5. Maischeähnliche Lebensmittel sollten zwischen den Wochen verzehrt werden.
  • Es sollten mindestens 1,5 bis 2 Liter Flüssigkeit konsumiert werden, um ein Austrocknen zu verhindern. (Mindestens 6-8 Gläser Wasser pro Tag) Ansonsten Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit, Schwäche, weiße Wunden auf der Zunge und dunkles Wasserlassen usw. können Situationen wie begegnen.
  • Weiche und klare Lebensmittel sollten konsumiert werden. Zum Beispiel können Diät- / Diabetikerpudding bevorzugt werden, der mit fettarmer Milch, Kartoffelpüree, milchgetränktem Getreide, Hüttenkäse, weichem Omelett und zerkleinertem Fisch zubereitet wird.
  • Einfache Zucker (Puderzucker / Würfelzucker, Süßigkeiten, süße Sorten usw.) sollten vermieden werden.
  • Es ist wichtig, das Essen gründlich zu kauen und zu schlucken, wenn das Essen püriert ist. Wenn das Essen nicht ausreichend gekaut wird, kann es Schmerzen, Beschwerden und Erbrechen verursachen, indem es den Magenauslass verstopft.
  • Stellen Sie sicher, dass genügend Protein aufgenommen wird. 3 Tassen Magermilch oder Sojamilch pro Tag können genug Protein und Kalzium liefern, um gesund zu bleiben.
  • Sie sollten niemals feste Mahlzeiten und flüssige Lebensmittel gleichzeitig einnehmen. Zu den Mahlzeiten zubereitete Trinkflüssigkeit füllt den verbleibenden kleinen Magen und verursacht frühes Erbrechen. Es kann den Magen dehnen, ein Gefühl des frühen Sättigungsgefühls hervorrufen oder den Magen vorzeitig waschen, ein Sättigungsgefühl verursachen und mehr essen.
  • Flüssigkeiten sollten nicht 30 Minuten vor oder nach den Mahlzeiten eingenommen werden.
  • Essen sollte langsam gegessen werden. 2 Teller Essen sollten in 20 Minuten gegessen werden. Viele halten die durchschnittliche Zeit auf 45 Minuten.
  • Essen und Trinken sollten gestoppt werden, wenn ein Gefühl von Sättigung oder Druck in der Mitte des Bauches zu spüren ist.
  • Es ist von Vorteil, die verzehrten Lebensmittel in einem Tagebuch zu führen und Ihre Ergebnisse aufzuschreiben.

Warum sollte man in der Türkei einen Mini-Magenbypass vorziehen?

Eine Mini-Magenbypass Operation sorgt für einen langfristigen Gewichtsverlust. Die Menge an Gewicht, die Sie verlieren, hängt von der Art der durchgeführten Operation und den Änderungen ab, die Sie in Ihrem Lebensstil vornehmen werden. Sie werden innerhalb von zwei Jahren mehr als die Hälfte Ihres Übergewichts verlieren.

Die Magenbypass-Diät hilft Ihnen, sich nach der Operation zu erholen, gesunde Essgewohnheiten zu entwickeln und Gewichtsverlustziele zu erreichen. Denken Sie daran, dass Sie möglicherweise nicht Ihr gesamtes Übergewicht verlieren können, wenn Sie nach der Operation zu Ihren ungesunden Essgewohnheiten zurückkehren, oder dass Sie möglicherweise etwas von dem Gewicht zurückgewinnen, das Sie verloren haben.

Alle diese Merkmale werden in der Türkei erfolgreich durchgeführt. 

Referenzen:

https://interdisziplinaeres-adipositaszentrum.charite.de/fuer_patienten/therapie/operativ/adipositaschirurgie/mini_magenbypass/

https://www.sana-adipositas-nrw.de/unser-angebot/operationen/bariatrische-operationen/omega-loop-magenbypass-mini-bypass/

Bariatrische Chirurgie Kosten

OPERATIONTürkei KostenUSAUKDE
     
Schlauchmagen Op ( Magen sleeve resektion )€3.500,00$15.000,00£11.000,00€7.500,00
Magenbypass (Roux-En-Y-Magenbypass  )€4.500,00$17.500,00£11.000,00€8.500,00
Mini-Magenbypass €4.500,00$17.500,00£11.000,00€8.500,00
Magenballon€1990 – €2990$7000 – $12000£3000-£6000€2500 

Omega loop-Magenbypass Vorher-Nacher-Bilder

Patienten Erfahrungen

Unsere Klinik ist in İstanbul/Türkei

AboutDr. Hasan Erdem
Dr. Hasan Erdem wurde im Jahr 1976 in Hatay geboren. Er trat im Jahr 1996 in die Medizinische Fakultät Istanbul ein und wurde im Jahr 2002 Arzt. Danach spezialisierte er sich in Istanbul Bezmialem Vakıf Gureba Trainings- und Forschungskrankenhaus für Allgemeinchirurgie und wurde im Jahr 2008 Facharzt für Allgemeinchirurgie.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Click to Hide Advanced Floating Content
Click to Hide Advanced Floating Content
Click to Hide Advanced Floating Content